NEWS

 

Ich grüße herzlich aus dem Synchronstudio. 

August: Drehen im Sonnenaufgang für eine bekannte Weinmarke. 

Vor Kurzem durfte ich für den neuen HRS-Werbespot drehen!

Ich freue mich bald Teil des Literaturfestivals -Literatur in den Häusern der Stadt Köln- sein zu dürfen. 
Ich lese aus dem erfrischenden Roman „Der Geldkomplex“, von Franziska zu Reventlow.
Seid dabei und lasst euch literarisch von mir berieseln! 
📚7.06.2018 | 20:00 Uhr | Launenweber Verlag

Ende November drehe ich für den ARD-Spielfilm "Hendrik".


Bald drehe ich für die ARD Sketch-Comedy "Kroymann"!

 


Ich freue mich sehr, zukünftig von der Agentur 

Schäfchen auf der Weide vertreten zu werden! 🐑 

 

Ich starte die spannende Zusammenarbeit mit einigen Drehtagen für Unter Uns!


Die ZEIT Edition Märchen-Klassik für kleine Hörer. 

Hier durfte ich den schönen Hörbüchern vom Amor Verlag meine Stimme verleihen. 
20 Märchen-Hörspiele mit Musik von 20 Komponisten. 





Der Schöne & Das Biest

Ein Nachtclubmusical.


DAS BIEST:

 

Das ist SIE, die Diva, 

die Sängerin, die allabendlich 

die Herzen und Sinne erglühen lässt 

in Ihren Liedern 

über die Abgründe, Höhenflüge 

und die Fallstricke der Liebe.

DER SCHÖNE: 

Das ist ER, 

der jeden Abend 

aus seinem grauen Alltag zu Ihr 

in den Nachtclub eilt, um SIE - zumindest im Traum - zu erobern.

DER SCHÖNE UND DAS BIEST - das ist ein Musical für 2 Personen 

über die großen Sehnsüchte der Liebe, das mit wunderschönen Melodien 

und fabelhaft witzigen Texten 

eine ebenso heftige 

wie warme, sehr komische, 

ja anrührende Liebesgeschichte 

zweier ungleicher Menschen erzählt. 

Denn unterschiedlicher 

können SIE und ER kaum sein: 

Verrucht gegen schüchtern, verführerisch gegen verklemmt 

- aber im Traum beide sinnlich, 

fordernd, hingebungsvoll - und 

vom zerbrechlichen Charme 

zerwühlter Herzen beseelt.

Und es ist die Geschichte 

von dem „SCHÖNEN“, 

der unversehens auf der Nachtclubbühne 

das größte Liebesabenteuer 

seines Lebens erlebt.

Mit Liedern von Cole Porter, 

Georg Kreisler, Three Dog Night, 

Klaus Hoffmann, Ingrid Caven, 

Irving Berlin, Elvis Presley u.v.a.m.

 

Darsteller:

Der Schöne: Lucas Sanchez 

Das Biest: Jana Rahma 

Am Flügel: Marcus Schinkel 

Am Cello: Carla Romera Bach

Kostüme: Hedda Ladwig

Inszenierung: Michael Barfuß

Programm 80 Minuten mit Pause


TERMINE DER SCHÖNE UND DAS BIEST:

  • 15. Januar 2017 | 19:00 Uhr | Haus der Springmaus Bonn
  • 26. März 2017 | 19:00 Uhr | Haus der Springmaus Bonn
  • 9.April 2017 | 20:00 Uhr | Senftöpfchen Theater Köln

The Songs Of Tom Waits


»Du sitzt betrunken in einem italienischen Barbershop im irischen Viertel,

hörst im Radio eine Polkaband,

während eine Horde wildgewordener Seemänner den Laden in Trümmer legt« - so beschrieb der 'New Musical Express'

aus London die Musik von Tom Waits. 

Ernsthaft und selbstironisch, laut und zart, traditionsbewusst und unberechenbar erzählen Tom Waits Lieder

von der Kehrseite des amerikanischen Traums,

von den Junkies und Säufern, den Übriggebliebenen,

den Verzweifelten, aber auch  den Hoffenden

und Liebenden dieser Welt. 

In einer einzigartigen Mischung aus verschrobenem Jazz, krächzendem Sprechgesang, Rock und Klavierballaden schreibt er poetische und schwarzhumorige Geschichten

über das Leben der Outsider der modernen Gesellschaft. 

Der überaus erfolgreiche Abend "The Songs of Tom Waits" wurde von Michael Barfuß inszeniert,

wo er 2012 vom Publikum gefeiert wurde.

 

Jetzt spielt er erfolgreich im Pantheon Casino in Bonn, im Senftöpfchen Theater Köln und in der Brotfabrik Bonn.

"Und man könnte meinen, Waits selbst

müsste in einer dieser dunklen Nischen sitzen.

Gefallen hätte es ihm bestimmt."

General-Anzeiger, Rebecca Erken, 31.10.2012 

 

Mit Muriel Graf, Nathalie Ott, Jana Rahma, Swetlana Saam, Lucas Sánchez, Damon Zolfaghari 

 

Inszenierung: Michael Barfuß 

Kostüme: Daniela Hohenberger 

Gitarre: Jan Felix Rohde 

Klavier: Marcus Schinkel 

Drums: Benni Koch 


TERMINE TOM WAITS:

  • 18. Januar 2017 | 20:00 Uhr | Senftöpfchen Theater 
  • 28. April 2017 | 20:00 Uhr | Brotfabrik Theater Bonn


LALA- EIN HURENABEND

Lieder von Kurt Weill, Texte von Bertolt Brecht


In den hinreißend klugen, sinnlichen, bösen, fröhlichen, traurigen, erotischen und poetischen Liedern von Kurt Weill und Bertolt Brecht findet sich der ganze Kosmos des „ältesten Gewerbes der Welt“. Die schillernde Versuchung, das Dunkel der Nacht, das desillusionierende Licht des Tages: Niemand hat so genau, so facettenreich, so mitfühlend und funkelnd ironisch über diese immer noch tabuisierte Welt gedichtet wie Bertolt Brecht, und niemand sie in so faszinierende Melodien gekleidet wie Kurt Weill.

 

Mit Swetlana Saam, Jana Rahma und Muriel Leonie Graf und 

Klavier: Markus Schinkel

Inszenierung: Michael Barfuß

Bühne und Kostüme: Daniela Hohenberger 


TERMINE LALA:

  • 8. März 2017 | 20:15 Uhr | Senftöpfchen Theater Köln
  • 29. April 2017 | 20:00 Uhr | Brotfabrik Bonn 
  • 24. Mai 2017 | 20:00 Uhr | Ausschnitte | Fabrik 45 Bonn